Biografie

Mag. art. Dávid Paška geboren in Bratislava / Slowakei

ist ein Theaterregisseur, Dramatiker und Schriftsteller. Nach dem Abschluss seines Studiums Schauspielregie mit einer Neuentwicklung von Nathalie Sarrautes Das Schweigen am Max Reinhardt Seminar konzentriert er sich auf das eigene Schreiben sowie seine internationale und interdisziplinäre Theaterarbeit.

2021 erschien sein preisgekrönter Lyrikband Nomos Črepín a Vrások.

2022 inszenierte er ein jedermann von Thomas Perle am Nationaltheater Radu Stanca in Sibiu, Rumänien. Zuletzt wurde sein Stück NAT.U.R.AL im Zirkus des Wissens in Linz uraufgeführt.

In dieser Spielzeit bereitet er Friedrich Schillers Don Karlos, die Oper Les Avetures du Roi fou von György Ligeti und Sir Peter Maxwell Davies in Nîmes, Frankreich, sowie eine Hamlet-Adaption nach Shakespeare und Müller in Sibiu vor.